Textraumwohnung

Die Veranstaltungsreihe „textraumwohnung“ des Neuen Ravensburger Kunstvereins e.V. versteht sich zum einen als Forum für Literatur aus der Region und zum anderen für eine junge, neue, alternative und experimentelle Literatur, auch abseits des literarischen Mainstreams.
Einerseits soll jungen Schriftsteller/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die erst am Anfang ihres kreativen Schaffens stehen und noch keinem breitem Publikum bekannt sind, die Möglichkeit gegeben werden, ihre Arbeiten vorzustellen. Dabei kann es sich um bereits veröffentlichte wie auch unveröffentlichte Manuskripte handeln, bspw. Erzählungen, Romanauszüge, Textfragmente, alternative oder experimentelle Darstellungsformen. Andererseits will der NRVK auch Schriftsteller/innen aus der Region
eine Präsentationsplattform ermöglichen um ihre Texte dem Ravensburger Publikum vorzustellen. Durch die regionale Fokussierung auf den Raum Ravensburg und Bodensee verfolgt der NRVK das Ziel, die regionale Literaturszene zu stärken, d.h. bekannter zu machen. Zudem will der NRVK gerade durch die Fokussierung der regionalen Literatur im Raum Ravensburg einen Beitrag leisten, dass das interessierte Publikum Literatur als neuen Erfahrungs- und Nahraum entdeckt, bspw. wenn sich Texte und Handlungsräume auf bekannte Orte beziehen und damit die Literatur für die Rezipient/innen in ihrer Lebenswirklichkeit erfahrbar und weniger abstrakt macht.

Nächste Termine

Samstag, 18. Juli 19:00–20:00 Textraumwohnung Regie: FloAssistent: KEINER
Samstag, 1. August 19:00–20:00 Textraumwohnung Regie: FloAssistent: KEINER
Samstag, 15. August 19:00–20:00 Textraumwohnung Regie: FloAssistent: KEINER
Samstag, 29. August 19:00–20:00 Textraumwohnung Regie: FloAssistent: KEINER